AufKurs-Reisen
Willkommen auf » Der Tipp – ARTE-TV – “Die neuen Paradiese – Namibia”…… Wüstenland und Tierparadies am Sonntag, 09. August um 13:45 Uhr (43 Min.)

Der Tipp – ARTE-TV – “Die neuen Paradiese – Namibia”…… Wüstenland und Tierparadies am Sonntag, 09. August um 13:45 Uhr (43 Min.)

Wie schön, dass es noch unberührte Orte gibt, die noch nicht vom Massentourismus erobert wurden. Jede Episode der Dokureihe führt zu einem dieser Paradiese und den Menschen, die sich ihrer Bewahrung widmen. In dieser Folge: Die Wüste Namib zieht sich parallel zur Küste Namibias. Sie gilt als älteste Wüste der Welt. Die Wüste Namib entlang der namibischen Küste bietet eine atemberaubende, steinige Weite und leuchtet faszinierend rot. Hier gibt es kein Dorf, keine einzige Behausung. Es heißt, die Wüste Namib sei mit ihren 80 Millionen Jahren die älteste Wüste der Welt. Geologisch gesehen ist sie ein beeindruckendes Areal. Da es weder Wälder noch menschliche Siedlungen gibt, gleicht sie einem naturgeschichtlichen Museum unter freiem Himmel…..

Weiter nördlich, im an die Kalahari-Wüste angrenzenden Damaraland, haben Regenfälle die steinigen Täler in eine silbrige Steppe verwandelt. Hier wächst eine Pflanze, die es sonst nirgends gibt, die Welwitschie, die in ihrem Leben nur ein einziges Blattpaar entwickelt. Auch die Nara aus der Familie der Kürbisgewächse ist ein endemisches Gewächs. Doch ihre gefährlichen Dornen halten weder Gamsböcke noch Nashörner davon ab, sich an ihren Früchten zu laben.

Einen Kommentar schreiben