AufKurs-Reisen
Willkommen auf » 2016 » Februar

Hollywood 1951 – Edward (Josh Brolin) ist beim Capital-Filmstudio der Mann, der sich den Problemfällen annimmt. An diesem Tag geht es jedoch nicht um Liebschaften, heimliche Schwangerschaften und Pornofotos, sondern um Superstar Baird Whitlock (George Clooney). Denn der wird direkt vom Drehort eines teuren Bibelfilms entführt. Wer steckt dahinter? Sind es Kommunisten um den deutschen Philosophen Herber Marcuse? Viele berühmte Stars treten in amüsanten Nebenrollen auf…..

USA 2016 – D. Josh Brolin, George Clooney, Tilda Swinton B. + R. Joel & Ethan Coen. Filmstarts am 18. Februar 2016.

Fast zwei Jahre lang hat Pasha sich bitten lassen. Nun endlich bequemt er sich zu einem Besuch bei den Eltern und seiner Schwester, die nach New York ausgewandert sind – während er, der nie ganz erwachsene dichtende Bohemien, lieber in Odessa zurückblieb. Jetzt ist er also da, mit all seinem russischen Künstlertum und Naturtalent zum Missgeschick: Am Strand gerät er in eine Windhose, bei einer Bootspartie verliert er die Ruder. Immerhin schafft Pasha es allein nach Manhattan, wo er mit neureichen Exilrussen feiert – anstatt, der eigentliche Anlass des Besuchs, bei seiner erkrankten Mutter zu sein …

weiterlesen »

Annette (Alice Taglioni), Mitte 30 und Supermarkt-Kassiererin, ist alleinerziehende Mutter des zehnjährigen Eric (Eric Caravaca). Dessen Vater, der Trinker Didier (Emilien Mathey), soll Weihnachten aus der Haft entlassen werden. Die Heiratsanzeige des freundlichen Landwirts Paul sticht ihr ins Auge … – Preis für die beste Regie auf dem Fernsehfilmfestival von La Rochelle 2015…….

Annette hat Angst, denn schon bald soll Didier, der zu Handgreiflichkeiten neigende Vater ihres Sohns, wieder auf freien Fuß kommen. Trotz allem hat sie sich nicht von ihm gelöst und kann selbst vor ihrer Mutter noch kein böses Wort über ihn verlieren. Schließlich lässt sie sich dazu hinreißen, auf eine Heiratsanzeige hin den gutmütigen Landwirt Paul zu kontaktieren. Als sie ihn besser kennenlernt, beginnt sie, sich zum ersten Mal ein Leben ohne Didier vorstellen zu können…..

.……weiter…..

Die einen lieben den Wintersport, die anderen bevorzugen wärmere Zonen, wo das ganze Jahr Sommer ist und milde gleichbleibende Temperaturen herrschen. Denn viele Menschen sehnen sich auch im Winter nach Sonne, Meer und Strand. Was fällt einen da anderes ein als die kanarischen Inseln, die relativ schnell von Deutschland zu erreichen sind. Zum Beispielen ist Teneriffa seit vielen Jahren nicht nur ein beliebtes Urlaubziel, sondern auch die Insel, wo unabhängige ältere und junggebliebene Menschen gerne überwintern, um der kalten Jahreszeit in Deutschland zu entfliehen. Doch nicht nur für Deutsche, sondern auch für viele andere Weltbürger ist das eine attraktive Alternative.

weiterlesen »

Neues vom Wanderlust-Veranstalter: Anspruchsvolle Wanderer finden in den Gebirgen Südwest-Irlands ihre Herausforderung. Das Angebot beliebter Ruheoasen in der Stille der Berge wird ausgebaut. Ruhe, unverbrauchte Natur und Harmonie – das ist Wandern am Wild Atlantic Way. Der deutsch-irische Wander-Veranstalter Wanderlust stellt in seinem Reiseprogramm 2016 an 30 Wochen des Jahres entspannte Touren im landschaftlich herrlichen Südwesten Irlands vor….

Für Garten-Fans und Leichtwanderer gibt es zudem Garten-Touren in den Landschaftsgärten des anglo-irischen Landadels sowie das Kräuter- und Heilpflanzen-Wandern. Für anspruchsvolle Wanderer wird es erstmals Gelegenheit geben, an drei Terminen des Jahres auf langen Touren die weiten, einsamen irischen Berge hoch über dem Atlantik zu erkunden.

weiterlesen »

EasyJet kündigte Pläne, für erste Versuche auf Hybrid-Wasserstoff-Ebene an. Das Luftfahrtunternehmen behauptet, dass der “Carbon Footprint” ihre Fahrgäste bereits 22 Prozent niedriger ist als bei diejenigen, die mit einer traditionellen Fluggesellschaft reisen. Die neue Hybrid-Wasserstoff-Ebene, wenn die Tests erfolgreich sind, wird den Verbrauch fossiler Brennstoffe drastisch verringern. Nur keine Aufregung, Flugzeuge müssen immer noch Düsentreibstoff verwenden, wenn sie in der Luft sind….

weiterlesen »

Für bloße Statistiker ist Hamburg nichts weiter als die zweitgrößte Stadt der Republik, für die Hamburger selbst nichts weniger als “die schönste Stadt der Welt”. Übertrieben? Kaum, findet Autor Matthias Kröner, dessen Urteil als Nichthamburger über jeden Zweifel erhaben ist. In sieben ausgeklügelten Spaziergängen führt er seine Leser fachkundig durch “seine” Elbmetropole und steuert dabei neben Top-Sehenswürdigkeiten wie Hafen oder Speicherstadt auch Locations an, die nicht auf den ersten Blick zum Touristenmekka taugen……

Immer dabei im Blick: Restaurants und Cafés, Hotels und Pensionen, Shops, Kneipen und Bars, also die gesamte Infrastruktur für einen gelungenen Städtetrip… weiterlesen »

weiterlesen »

Die Dokureihe beschreibt die Eigenheiten von Hafenstädten und den Alltag ihrer Bewohner. In dieser Folge: Hamburg ist die größte Hafenstadt Deutschlands, die sich auch dank der rund 100 Konsulate, die hier im Verlauf der letzten Jahrhunderte eröffnet wurden, eine internationale Ausrichtung und ein weltoffenes Flair geschaffen hat….

Hamburg ist die größte Hafenstadt Deutschlands, die sich auch dank der rund 100 Konsulate, die hier im Verlauf der letzten Jahrhunderte eröffnet wurden, eine internationale Ausrichtung und ein weltoffenes Flair geschaffen hat. Als Drehscheibe des internationalen Güterverkehrs gewährleistet Hamburg vielen Bewohnern eine hohe Lebensqualität, auch weil sie die kontinuierliche Neugestaltung des urbanen Raums mit dem Erhalt der natürlichen Umwelt zu verbinden weiß.

Die Hansestadt, die wie keine andere im Ausland als das Tor Deutschlands zur Welt empfunden wird, ist zudem sehr kulturorientiert und gilt auch als ein Symbol für die deutsch-französische Freundschaft...weiter hier….