AufKurs-Reisen
Willkommen auf » 2016 » März

Das Gleichgewicht des Seins

“Du musst lernen, inmitten der Aktivität still und in der Ruhe lebendig zu sein.”

Mahatma Gandhi (1869-1948) Indien

Die Alpen – eine einmalige Wunderwelt mitten in Europa. Doch ihr Charakter ist bedroht – und damit eine weltweit einzigartige Kulturlandschaft. Denn die schon vor Jahrtausenden angelegten Alp-Weiden, die im Wechsel mit Wäldern das zentraleuropäische Gebirge prägen, sind auf dem Rückzug. ARTE begleitet Menschen bei ihrem Kampf um die Alp-Landschaft.

Eigentlich lebt der Alp-Hirte Florian Karg jeden Sommer in einem Paradies. Denn er hütet in den Hängen über dem Hintersteiner Tal im Allgäu gut hundert Kühe – ein Traum für ihn und seine sechsköpfige Familie. Gemeinsam pflegen sie die Weiden und erhalten so eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt in entlegener Bergidylle. Doch die Aufgabe ist eine Herausforderung, nicht nur weil die Kühe in den steilen Hängen leicht abstürzen können.

weiterlesen »

In diesem ausführlichen Hotel- und Restaurantführer werden weit über tausend Hotels und Restaurants vorgestellt. Die Auswahl der besten Häuser in der gesamten Schweiz und allen Preiskategorien, wird von einem erfahrenen Inspektoren Team zusammengestellt. Sie prüfen das ganze Jahr hindurch kritisch Qualität und Leistung der bereits empfohlenen und der neu hinzukommenden Hotels und Restaurants. In diesem Band lässt sich vom Luxushotel bis zum Landgasthof und vom Sterne-Restaurant bis zur Weinstube alles finden, was das Herz eines Genießers begehrt….

Zur besseren Orientierung sind außerdem viele Stadtpläne und ein Atlas, in dem alle erwähnten Orte verzeichnet sind, enthalten. Die Hinweise zur Benutzung sind auf Französisch und Englisch beschrieben. Der Hotelführer ist im Michelin Verlag erschienen 29,95 Euro – auch über Amazon zu bestellen.

Der Mensch und seine Mitbringsel haben in Neuseeland vieles verändert. Heute kämpfen die Neuseeländer darum, wenigstens einige der Papageien- und Vogelarten von damals zu retten. Hoffnungslos ist es nicht. Die Keas, die heimlichen Helden Neuseelands, haben aber eine gute Chance. Die Dokumentation zeigt, wie klug diese Bergpapageien wirklich sind….

Neuseeland ist, oder besser war, ein Refugium für Vögel. Über Jahrmillionen gaben sie den Ton an und teilten sich alle Aufgaben in der Natur, denn Säuger gab es hier nie. Papageien suchten und fanden ihren Platz. Die Wälder gehören bis heute den Waldpapageien, den Kakas. Die Jungen bekommen als Energiedrink den Honigtau der Schildläuse. Für die Alten bietet der Wald eine Fülle von Pflanzen und Früchten.

Das raue alpine Bergland jedoch gehörte immer den Keas. Sie schienen das schlechteste Los gezogen zu haben: Eis und Schnee, extreme Wetterlagen, keine gesicherte Ernährung. Aber ausgerechnet sie verstanden es sich durchzubeißen. Dann kamen die ersten Siedler, rodeten die Wälder und brachten Säugetiere mit, die mit den Vögeln um Nahrung und Lebensraum konkurrierten..…weiter hier……..