AufKurs-Reisen
Willkommen auf » ARTE – TV – Kurzschluss – Das Magazin Portugal und der Kurzfilm – Sonntag, 2. Juli um 0.10 Uhr. 2017

ARTE – TV – Kurzschluss – Das Magazin Portugal und der Kurzfilm – Sonntag, 2. Juli um 0.10 Uhr. 2017

In dieser Sendung zeigen wir zwei Reportagen, über das 25. Jubiläum von Curtas Vila do Conde – das wichtigste Kurzfilmfestival Portugals – und den jungen portugiesischen Kurzfilm. Außerdem gibt es drei Kurzfilme: “Drop by Drop” von Laura Gonçalves und Alexandra Ramires, “Kleine Stadt” von Diogo Costa Amarante, sowie “Blutsbrüder” von Miguel Coimbra und Marco Espirito Santo….

(1): Kleine Stadt – Kurzfilm von Diogo Costa Amarante, Portugal 2016, Erstausstrahlung Nachdem der sechsjährige Frederico in der Schule gelernt hat, dass die Menschen sterben, wenn das Herz aufhört zu schlagen, kann er nachts nicht mehr schlafen. Am nächsten Tag geht seine Mutter zum Lehrer, um noch einmal nachzufragen: Muss man Kindern unbedingt die Wahrheit sagen? Muss man das? In großen, farbigen Tableaux zeigt Diogo Costa Amarante die Gefühlswelt von Frederico und seiner Mutter. Die Bildkompositionen erinnern in ihrer Detailgenauigkeit an die Malerei der italienischen Renaissance.

Diogo Costa Amarante wurde 1982 im portugiesischen Porto geboren. Zunächst schloss er ein Jurastudium ab. Sein Regiedebüt, der Kurzdokumentarfilm „Jumate/Jumate“ (2007) wurde auf zahlreichen internationalen Festivals gezeigt und ausgezeichnet. 2009 nahm Diogo Costa Amarante bei den Berlinale Talents teil. Sein Film „As Rosas Brancas“ lief 2014 im Programm der Berlinale Shorts. Der Fulbright-Stipendiat schloss kürzlich sein Filmstudium an der Tisch School of the Arts in New York ab. Für „Kleine Stadt“ gewann er 2017 auf der Berlinale den Goldenen Bären für den besten Kurzfilm.….weiter

Einen Kommentar schreiben