AufKurs-Reisen
Willkommen auf » 2018 » März

Island ist für Fotografen Traumziel und Herausforderung zugleich. Genaue Ortskenntnis und Planung sind die Voraussetzung, wenn Sie die Vielzahl an wunderschönen Motiven innerhalb eines Urlaubs zur richtigen Zeit im richtigen Licht einfangen möchten. Die ungezähmte Natur erschwert diese Aufgabe zusätzlich, sodass Sie neben der Wettervorhersage auch die konkreten Gefahren und Besonderheiten vor Ort kennen und beachten müssen.

In diesem Buch führt Sie der Fotograf und Island-Kenner Martin Schulz in 55 Stationen rund um die Insel, zu packenden Motiven zwischen Küste und Hochland. Mit den genauen Anfahrts- und Lagebeschreibungen (inkl. QR-Codes mit Google Maps-Links) können Sie leicht zu Ihren Zielen navigieren. Tipps zu Autovermietung und Tourenanbietern, Wetter-/Nordlichtvorhersage und Gefahrenstellen lassen Sie Ihre Touren erfolgreich und sicher planen.

weiterlesen »

London – Lord Richard Croft, Vater der jungen Lara (Alicia Vikander) ist seit Jahren verschollen. Als sie beim illegalen Radrennen durchs East End von der Polizei erwischt wird und mal wieder pleite ist, will Lara doch noch die Todeserklärung unterschreiben und das Erbe antreten. Duch ein chinesisches Puzzle ihres Vaters findet sie Hinweise auf das geheime Grab der Kaiserin Himiko…der Film ist spannend und perfekt besetzt

USA/GB – 2018 D. Alicia Vikander, Daniel Wu, R. Roar Uthaug – Filmstarts am 15. März 2018.

Hyperloop Transportation Technologies hat mit unterschiedlichen Institutionen mehrere Vereinbarungen abgeschlossen, um die Zukunft des Hyperloop-Transportsystem zu sichern. Jetzt folgt eine Machbarkeitsstudie, die untersucht, ob die Idee Realität werden kann. In dieser Woche unterzeichnete Hyperloop Transportation Technologies (HTT), welches ein Transportsystem mit Hilfe eines Hochgeschwindigkeitstunnel entwickeln will, eine Vereinbarung mit der North Ohio Areawide Coordinating Agency und dem Illinois Department of Transportation. Dieses Vertrages könnte eine Hyperloop-Verbindung zwischen Chicago und Cleveland einmal real werden lassen. Ersteinmal soll eine Machbarkeitsstudie in den Regionen durchgeführt werden. Ein unabhängiges Ingenieurbüro soll eine Analyse auf der Strecke zwischen Cleveland und Chicago einleiten, diese wird sechs bis zwölf Monaten dauern. Ziel ist es, mögliche Routen, Standorte für Bahnhofe, anfallende Kosten und potenzielle Fahrgastzahlen zu ermitteln.


weiterlesen »

Seit mehr als zwei Jahrtausenden ist Marseille ein Ort der Begegnung zwischen Nord- und Südeuropa und ein Drehkreuz für Reisende und Waren. / Im 19. Jahrhundert war Brasilien für kurze Zeit ein Kaiserreich – eine wenig bekannte Episode in der Geschichte des Landes. / Seit mehr als 200 Jahren ist der Union Square in Manhattan ein wichtiger Treffpunkt für alle New Yorker.

weiterlesen »

„Die Verlegerin“ ist Katharine Grahams bewegende Autobiographie und gleichzeitig ein Spiegel der amerikanischen Gesellschaft des 20. Jahrhunderts. Mit 46 Jahren wurde Graham unvermutet Verlegerin der Washington Post, nachdem sich ihr Mann – der frühere „Post“-Verleger – das Leben genommen hatte. Sie fühlte sich zunächst unwohl in der Männerwelt des Journalismus und lehnte dennoch alle Verkaufsofferten ab.

Ihre mutigen Entscheidungen prägen die Zeitung bis heute. 1971 lässt die streng geheimen „Pentagon-Papiere“ über den Vietnam-Krieg veröffentlichen, trotz drohender Strafe wegen Landesverrat. Ein Jahr später gibt sie ihren Redakteuren Rückendeckung bei der Enthüllung der Watergate-Affäre, die den US-Präsidenten das Amt kostete. Graham wurde als mächtigste Frau Amerikas gefeiert. „Sie stürzte Richard Nixon“, titelte „Die Zeit“ später…. weiterlesen »