AufKurs-Reisen
Willkommen auf » Kunst

In den letzten zwei Jahrzehnten ist die LGBT-Bewegung (Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender) in einer im Vergleich zu anderen Menschenrechtsbewegungen beispiellosen Geschwindigkeit gewachsen. Phillip M. Ayoub zeichnet die jüngere Geschichte dieser transnationalen Bewegung in Europa nach.

Er zeigt, wie das »Coming-out« die marginalisierte Gesellschaftsgruppe ins Zentrum der politischen Debatte rückte und ihr zu längst fälligen Rechten verhalf. Neben der Analyse der von der Bewegung vertretenen Normen steht vor allem die Frage im Zentrum, warum die gesellschaftsrechtliche Anerkennung der LGBT-Minderheiten in den jeweiligen Staaten so unterschiedlich verläuft.

Das Buch ist im Transcript Verlag erschienen 29,99 Euro – auch über Amazon zu bestellen.

Fanny Price wächst bei ihrer reichen, aber nicht sehr liebevollen Tante in Mansfield Park auf. Ihr Cousin Edmund ist ihr einziger Verbündeter. Mit 18 stellt Fanny fest, dass sie sich in Edmund verliebt hat … – “Mansfield Park” (2007) ist ein weniger bekannter, als satirisch geltender Roman der britischen Schriftstellerin Jane Austen, der im Jahr 1814 veröffentlicht wurde.

weiterlesen »

Das quirlige Leben in der deutschen Hauptstadt wird bestimmt von dichtem Straßenverkehr, zur Arbeit hastenden Menschen, Studenten, Flaneuren und Touristen aus aller Welt. Doch früh morgens, in der Zeit von vier bis sechs Uhr, den Stunden des Sonnenaufgangs, herrscht erholsame Stille und die Stadt zeigt sich in einem ganz anderen Licht.

Diese Momente haben die Autoren eingefangen. Das erste Sonnenlicht über der Stadt, manchmal etwas diffus, ein anderes Mal schon strahlend, und immer das erhabene Gefühl, diese Augenblicke ganz für sich allein zu haben. Langsam erwacht die Metropole Berlin. Ein neuer Tag beginnt. Der Bildband zeigt die bekannten Sehenswürdigkeiten als auch Impressionen aus den Kiezen – ein Souvenir, Einladung und Gruß aus Berlin…..

weiterlesen »

Es gibt Leute, die schlagen mit der Faust auf die Theke, und es gibt Leute, die stehen dahinter und fragen: »Und was darf es für Sie sein?« Die Eisverkäuferin Nuphar Schalev gehört eindeutig in die zweite Kategorie: An dem Gesicht des Mädchens bleibt kein Blick länger hängen als notwendig. Doch als sie eines Tages ein Missverständnis zu einer Lüge formt, ändert sich alles, und sie rückt ins Zentrum des öffentlichen Interesses…. weiterlesen »

„Der Maler Ayax Mazyrka [...], eine der bedeutendsten Erscheinungen der Kunstgeschichte, hat niemals existiert. Seine Werke sind gefälscht, und die Geschichte seines Lebens ist eine Fiktion.“ Schon im zarten Alter von fünf Jahren beginnt die Fälscherkarriere von Anton Velhagen. Versehentlich zerstört er eine Miniatur des Prager Misthaufens – und ersetzt das Werk kurzerhand durch Aschereste aus dem Kamin. Vorbild des Jungen ist sein Onkel Robert Guiscard, der „König der Fälscher“, der im Haus seiner Schwester (Antons Ziehmutter) ein- und ausgeht. Guiscard erfindet nicht nur den barocken Maler Ayax Mazyrka samt seiner Werke. Er macht seine Fälschung perfekt und erdenkt sogar einen Kunsthistoriker, der die Biografie des Malers schrieb. Und auch die eigene Familie ist vor dem Fälscher nicht sicher.

weiterlesen »

Der Geigen-Virtuose David Garrett meldet sich fulminant zurück, mit seinem neuen Album Rock Revolution. David Garrett interpretiert auf seine ganz spezielle und großartigen Weise Rock- und Pop-Klassiker von wie Phil Collins, Prince, The Verve oder Rage Against The Machine; aber auch eigene, neue Kompositionen des Geigers sind darin enthalten. Rock Revolution präsentiert David Garretts außergewöhnliches Talent und beweist, dass er zu den vielseitigsten und versiertesten Künstlern gehört.

Ein Schriftsteller wird zu einer Kreuzfahrt eingeladen, nicht als zahlender Passagier, sondern als sogenannter »Gastkünstler«. Ein anständiges Honorar, die Kabine mit Außenbalkon, freie Verpflegung und andere kostenlose Annehmlichkeiten können ihn aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass in dem 18seitigen Begleitschreiben der Einladung ungeahnte Pflichten und darin allerlei Peinlichkeiten lauern, gerade für einen Schriftsteller, der die Einsamkeit liebt und nicht auf ein Schiff mit 5000 aufgedrehten und sonnenhungrigen Passagieren gehört.

Doch er macht sich die Entscheidung nicht leicht und schreibt zum Vergnügen der Leser einen langen Antwortbrief an die Reederei, in dem er auf humorvoll-präzise Art die Absurdität einer solchen Kombination von Schriftstellerei und Kreuzfahrtschifffahrt offenlegt….

weiterlesen »

Sommer in Burgund. Nach vielen Jahren kehrt Fean (Pio Marmai) auf das Weingut seinr Familie zurück. Sein Vater liegt im Sterben, und seine Schwester Juliette (Ana Girardot) kann bei der Ernte jeder Hand gebrauchen. Ruhig mit Tiefgang und viel Geschmack….echtes französisches Gourmetkino….

Frkr. 2017 – D. Pio Marmai, Ana Girardot, Francois Civil R. Cédric Klapisch – Filmstarts am 10. August 2017.

Photo – Gudrun Steinmill-Hommel

Das Gleichgewicht des Seins
“Du musst lernen, inmitten der Aktivität still und in der Ruhe lebendig zu sein.”
Mahatma Gandhi (1869-1948) Indien

Dalida starb vor 30 Jahren, doch die Schlagersängerin (Am Tag als der Regen kam) ist unvergessen. Iolanda Cristina Gigliotti alias Dalida verkaufte weltweit 150 Millionen Platten. Ihr Leben zwischen Sensationserfolgen und Tragödien ist ohne Frage wirklich filmreif. Bewegende Biografie und Glamour-Hitparade zugleich……sehenswert….

Frkr. 2017 – D. Sveva Alviti, Riccardo Scamarcio, Jean-Paul Rouve B. + R. Lisa Azuelos – Filmstarts am 10. August 2017.