AufKurs-Reisen
Willkommen auf » Reisen

Magisch, faszinierend und voller Geheimnisse: Andreas Kieling und Kilian Schönberger öffnen Ihre Augen für Deutschlands Wälder. Exklusive Fotografien zeigen auf neue Art das Leben der Bäume und der Tiere im Lauf der Jahreszeiten.

Einzigartige Fotos und kenntnisreiche Texte des bekannten Tierfilmers Andreas Kieling zeigen Keiler, Wildkatzen, Bären und Luchse u.v.m. Die mystischen Bilder von Kilian Schönberger erwecken das Reich der Bäume zum Leben. Lassen Sie sich verzaubern!

weiterlesen »

Immer grüner wird es auf dem längsten Greenway Irlands im County Waterford. Wer einmal den River Suir entlang radelt, nimmt ein Idyll in sich auf, das dem tiefen Altertum der Insel entspringt. Es geht sehr schnell mit der Verwandlung. Vielleicht schon während der ersten Stunde, nachdem man das muntere Städtchen Waterford an der Südostküste Irlands verlassen und auf den Waterford Greenway eingebogen ist.

Das Mietfahrrad ist frisch poliert, die Satteltaschen gut gefüllt, der kleine Anhänger mit dem Gepäck angedockt, der wie eine aufgeregte Graugans hinter her hopst. Und schon geht es über Viadukte hinunter in enge Talschleifen mit steinalten Brücken, Grasteppichen und ab jetzt immer dem River Suir hinterher, der die seltsame Angewohnheit hat, verlockend aufzuleuchten und kleine Seen zu bilden, auf denen Federvieh paddelt.

Sodann verschwindet der River Suir wie ein Rinnsal unter Steinbrücken als plätschere er mal eben hinab unter die Erde ins irische Altertum. Bezaubernd und berückend ist diese Gegend. Sie reicht über 46 Kilometer von Waterford bis in die kleine Hafenstadt Dungarvan. Immer die sanfte Silhouette der Comeragh Mountains als Wegbegleiter bis hin zur oftmals tatsächlich kupferfarben schimmernden Copper Coast.

weiterlesen »

Waymo eine Tochterfirma die zum Google-Mutterkonzern Alphabet gehört testet in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona einen Taxidienst mit autonomen Minivans. Die Tester können diesen Dienst kostenlos nutzen, Waymo garantiert hohe Sicherheitsstandards. Seit über zehn Jahren arbeitet Google am autonom fahrenden Autos. Jetzt wird aus dem einstigen Experiment ein Geschäft und Ende 2016 wurde dafür die Firma Waymo gegründet.

weiterlesen »

Estlands Geschichte ist von dänischen, polnischen, schwedischen, deutschen und russischen Einflüssen geprägt. Dies spiegelt sich auch in der Vielfalt der kulturellen Feiertage wider. Wer im Februar, Juni oder November in Estland ist sollte sich folgende Traditionen nicht entgehen lassen.

Das wichtigste Fest neben Weihnachten ist Mittsommer am 24. Juni, der in Estland Jaanipäev heißt. Man trifft sich mit der Familie und Freunden am Abend des 23. Juni, um den längsten Tag des Jahres zu feiern. Durch den frühen Sonnenaufgang und den späten Sonnenuntergang werden diese Tage im Juni auch „weiße Nächte” genannt. Traditionell gehört zum Jaanipäev ein Lagerfeuer, über das man springt, um Glück und Wohlstand zu erhalten. Außerdem suchen Romantiker nach acht verschiedenen Blumen, um so herauszufinden, wen sie einmal heiraten werden.…..weiter gehtś….

Europas Städtetourismus boomt wie nie zuvor, angeheizt durch aggressives Preisdumping, Billigflüge und den Trend zur Sharing Economy. Doch viele Städte – Venedig, Barcelona und Dubrovnik – sind dem Ansturm nicht mehr gewachsen und leiden unter leeren Stadtkassen. Doch wohin fließen die Gelder aus dem Massentourismus und wer verdient in dem Milliardengeschäft am meisten?

„Your tourism kills my neighbourhood!“ – Sprüche wie dieser zieren die Straßen von Barcelona, Venedig und Dubrovnik. Denn der Massentourismus zerstört genau das, was Touristen an diesen Städten so lieben: ihre kulturelle Einzigartigkeit und das urbane Lebensgefühl. Die Tourismusbranche ist einer der wachstumsstärksten Wirtschaftszweige in Europa. Dabei boomt vor allem der Städtetourismus. Angeheizt durch Preisdumping von Billigfluglinien, den wachsenden Kreuzfahrttourismus und ein ausgeklügeltes Städtemarketing werden Venedig, Barcelona und Dubrovnik von Touristenmassen schier überrollt: 30 Millionen in Venedig, 1,7 Millionen in Dubrovnik, Barcelona rechnet bald mit 10 Millionen Besuchern. Den Anwohnern reicht es. In Barcelonas beliebtem Viertel La Barceloneta demonstrieren sie dagegen, dass immer mehr Mietwohnungen in Ferienapartments verwandelt und von Portalen wie Airbnb vermarktet werden. Besucher werden mit Graffiti wie „Tourist go home“ konfrontiert. In Venedig protestiert die Bürgerinitiative „No grandi navi“ („keine Kreuzfahrtschiffe“) gegen einen Tourismus, der eine akute Gefahr für die Lagunenstadt darstellt….weiter hier…..


Um sich wieder ins Lot zu bringen, hat Hape Kerkeling mit seinem Satz, “Ich bin dann mal weg”, viele Menschen auf eine wunderbare Idee gebracht. Es muss aber nicht unbedingt der Jacobsweg sein, der einen Gelassenheit bringt und damit die Gesundheit fördert. Dafür gibt es so viele Alternativen. Allein das Wandern in schöner Natur ist eine gesunde Betätigung, die ein wieder fit machen kann. Und wo man es macht, ist eigentlich egal. Denn was für den einen gut ist, muss für den anderen noch lange nicht dasselbe sein…..

Fotografin: Gudrun Steinmill-Hommel

Allein dafür haben wir einen hervorragenden Tipp, z.B. wie wäre es mit Wandern in Innsbruck und Umgebung. Hier gibt es eine große Auswahl an Unterkünften, Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen- und Häuser. Bauerhöfe, Jugendherbergen, Campingplätze und Privatunterkünfte schließen sich an. Für jeden Geschmack findet der Reisende eine optimale Unterkunft. Laut Erfahrung ist das eine wunderbare Alternative zu vielen anderen Urlaubsorten, die vom Massentourismus nur so überfüllt sind. Das Wandern ist ein gesunder Sport für Körper, Seele und Geist. Doch wo man es macht, spielt eine sehr große Rolle für die Erholung. Und gerade der Sommersport bietet in der Umgebung von Insbruck eine interessante und erlebnisreiche Alternative an.

weiterlesen »

Die erste und einzige Bed & Breakfast-Unterkunft auf der Insel Irland, die den Titel Boutique B&B mit fünf Sternen führt, liegt in Portrush in Nordirland. Eleganz und Luxus vereinen sich auf höchstem Niveau. Das edwardianische Boutique B&B Blackrock House wird privat geführt und verfügt über vier erlesene Wohn-Suiten, die nach den Namen von Häfen, Buchten und Flüssen benannt sind.

Das Mobiliar trägt lichte Pastellfarben, die Räume sind hell, weiß und crème, passend zu eleganten Dielenböden, ausgesuchten Bildern und zartem Understatement im Design.

Hier mischt sich moderner, nordirischer Stil mit der entspannten Atmosphäre des beliebten Seebads Portrush. Blackrock House ist die ideale Enklave für privaten Rückzug wie auch für Erkundungsfahrten zu den Sehenswürdigkeiten der nordirischen Causeway Coastal Route..…weiter hier….

Die Causeway Coastal Route ist die spektakuläre Küstenstrecke Nordirlands. Schillernd, dramatisch, mythisch – und voller Wanderstrecken, die in der TV-Serie Game of Thrones® verewigt sind….

Kurven und Kehren, grandiose Felsenlandschaft und liebliche Täler, Ausblicke bis zu den schottischen Inseln und der magische Giant‘s Causeway – das ist die Essenz dieser Küstenstraße hoch im Norden.

Sie erstreckt sich von Derry~Londonderry bis nach Belfast. Bald taucht auch die Ruine des Dunluce Castle auf, dessen eine Flanke einst über die Klippenkante abgerutscht ist. Sein verwunschener Anblick hat in der HBO-Serie Game of Thrones® etlichen Szenen gedient.

Die Attraktionen der gleich dreimalig als UNESCO Weltkulturerbe ausgewiesenen Reiseroute liegen nicht allein in ihrer natürlichen Schönheit. Man kann sie mehr noch unaufhörlich riechen und einatmen. Vom Salz des Meeres am Giant‘s Causeway bis in die neun Glens, die blütenreichen und von gigantischen Felsen umrandeten neun Täler des County Antrim (Glens of Antrim)….weiter gehtś…..

Mehr Platz im Koffer, knitterfreie Kleidung bei Ankunft, ein im Handumdrehen gebauter Trolley oder das beste Mittel gegen Reisekrankheit – jetzt macht nicht mehr nur die Zeit am Urlaubsort Spaß, sondern auch das Vorbereiten und Verreisen selbst wird zum Vergnügen! Diese 222 genialen Lifehacks rund um Urlaub und Reise machen dir das Leben als Weltenbummler im Handumdrehen ganz leicht.

weiterlesen »

Die Fluglinie lädt zu einem Sonderflug zum Nordpol – und lässt dort die Korken knallen. Ein fragwürdiges Vergnügen über einer Region, in der die Folgen klimaschädlicher Emissionen so sichtbar sind wie nirgendwo sonst auf der Welt. ​

Noch gibt es Air Berlin, die Not leidende Fluggesellschaft, die derzeit um ihr wirtschaftliches Überleben kämpft. Auch in diesem Jahr bietet die Airline ihren „weltweit einzigartigen Sonderflug zum Nordpol” an. Am 1. Mai wird in Berlin-Tegel zum 10. Mal ein Airbus zu diesem „zwölfstündigen Abenteuer” abheben: Die Flugroute führt entlang der norwegischen Küste nach Spitzbergen und von dort über die Arktis. Nach einer Runde um den Pol geht es dann über Island und Grönland zurück…weiter hier….