AufKurs-Reisen
Willkommen auf » Filme

Ein paar treuherzig blickende Kinderaugen auf einer Website, und schon ist es um das Ehepaar Ellie und Pete geschehen. Sie planen Pflegeeltern von drei wilden Gören zu werden….konventionelle , aber charmante Familienkomödie……sehenswert…


USA 2018 – D. Octavia Spencer, Mark Wahlberg, Rose Byrne R. Sean Anders – Filmstrts am 31. Januar 2019.

An Heiligenabend steht bei Holly (Julia Roberts) nach 77 Tagen Entzugsklinik plötzlich ihr Sohn Ben vor der Tür. In diesem interniven Mutter-Sohn Dram liegen Freude und Horror erschütternd nach beieinander……sehenswert…für Julia Roberts mal wieder Oscarwürdig…..

USA 2018 – Julia Roberts, Lucas Hedges – Filmstarts am 10. Januar 2019………

Die 50-jährige Halla lebt allein und scheint in ihrer Arbeit als Chorleiterin aufzugehen. Nieman ahnt, dass sie auch die Bergfrau ist, eine von Polizeit und Medien gejagte Umweltterroristin….liebevolle, starke Hommage…

Island/Frkr. 2018 – R. Bennedikt Erlingsson – Filmstarts am 13. 12. 2018.

Chicago – nachdem bei einem Raubzug alles schief lief, trauern drei unterschiedliche Frauen, um ihre toten Männer. Veronica (Viola Davis) bringt Alice (Elizabeth Debicki) Linda (Michelle Rodriguez) und deren Babysitterin dazu, selber den letzten Coup der Männer durchzuführen und gerät dabei zwischen die Fronten des Bezirkswahlkampfs, in dem der korrupte Jack Mulligan (Collin Farrell) und der brutele Jamal Manning (Brian Tyree Henry) gegeneinander antreten….epische raffiniert mit einander verknüpfte Story mit großartigen Schauspielern…..

USA – 2018 – Liam Neelson, Brian Tyree Henry, Michelle Rodriguez – R. Steve McQueen – Filmstarts am 6. Dezember 2018.

Dem Maler Kurt Barnerd (Tom Schilling) und seiner Frau (Paula Beer) geiingt in den 1960zigern die Flucht aus der DDR. An der Kunstakademie findet er schnell einen Stil, der seine Generation prägen wird. Doch er leidet an der traumatischen Vergangenheit unter Nazi und SED-Regiem. Sein Schwiegervater (Sebastian Koch) hat mehr damit zutun, als Kurt ahnt…..Dank starker Hauptdarsteller trägt das Epos die drei Stunden……


Dtl. D. Tom Schilling, Paula Beer, Sebastian Koch R. Henkel von Donnersmark – Filmstarts am 4. Oktober 2018.

Der 14-jährige Eli (Myles Truitt) findet eine futuristische Knarre und wird prompt von Motorrad Alliens gejagt. Sein Bruder Jimmy (Jack Reynor) und Stripperin Milly (Zoè Kravitz) bleiben an Elis Seite….. Roadmovie, Familiendrama… origineller Genremix in stimmigen Bildern…

USA 2018 – D. James Franco, Jack Reynor, Myles Truitt – R. Josh + Jonathan Baker – Filmstarts am 13. September 2018.

Juventur Trainer Massimiliano Allegri versteht die Euphorie aber er wahnt auch, “es ist gut, dass die Fans träumen, aber wir müssen die Füsse auf dem Boden halten”. Die Worte dürften schnell in den Turiner Bergen verhallen. Zurzeit gibt es rund um die “Alte Dame” eine Begeisterung ohne Ende der Grund CHRISTIANO RONALDOS. Einen Monat ist der Wechsel des fünfmaligen Weltmeisterfußballers von Real Madrid nun her, am Samstag startet Juventus Turin bei Chievo Verona in die neue Serie A Spielzeit.

Juve genießt satte Marketing-Einnahmen und ein Interesse das es für die Serie A lange nicht gegeben hat. Christiano Ronaldo hat sich bestens in das Team eingelebt und traf in seinen ersten beiden Testspielen jeweils nach wenigen Minuten….

Auf den Galapagos-Inseln sind die Pinguine durch das Klimaphänomen El Niño vom Aussterben bedroht. Es fehlt ihnen an Nahrung. In Kolumbien ist der Kaffee-Anbau wegen steigender Temperaturen in Gefahr. Und im Nordosten Brasiliens leiden die Menschen im Sertão unter der größten Dürre seit über 100 Jahren. Können Tiere und Menschen die Folgen des Klimawandels kompensieren?

Auf den Galapagos-Inseln sind die Pinguine durch das Klimaphänomen El Niño vom Aussterben bedroht. Es fehlt ihnen an Nahrung. In Kolumbien ist der Kaffee-Anbau wegen steigender Temperaturen in Gefahr. Und im Nordosten Brasiliens leiden die Menschen im Sertão unter der größten Dürre seit über 100 Jahren. Können Tiere und Menschen die Folgen des Klimawandels kompensieren?
weiterlesen »

Der französische Astronaut Thomas Pesquet kehrte kürzlich von seiner Expedition auf die Raumstation ISS zurück – ein regelrechtes Zukunftslabor, in dem Forscher der ganzen Welt zusammenarbeiten. Bei wissenschaftlichen Versuchen im All untersuchte er, wie Langzeitmissionen, wie etwa zum Mars, möglich werden könnten.

196 Tage verbrachte die Besatzung der ISS-Expedition 50-51, der auch der Franzose Thomas Pesquet angehörte, an Bord der Internationalen Raumstation (ISS). Dort bereiteten sich die Astronauten für die Zukunft vor – also für jenen Moment, in dem die Menschheit ihren Heimatplaneten verlassen wird, um den Mars oder die weiter entfernten Monden von Jupiter sowie Saturn zu erobern. Eine solche jahrelange Reise würde durch die feindlichste Umgebung überhaupt führen: das Vakuum des Weltraums. In dem Dokumentarfilm beschreibt Thomas Pesquet, was die Raumfahrer auf der Suche nach neuen Welten im Alltag erwarten würde. Pesquet und die übrigen ISS-Crewmitglieder fungieren in ihrer Weltraumforschung abwechselnd als Versuchsleiter und Testpersonen. Ihr Forschungsbereich verbindet viele wissenschaftliche Fachgebiete; ihr zentrales Anliegen ist nichts Geringeres als die Bewahrung der gefährdeten Menschheit. Tatsächlich hat die Hälfte der Experimente, die an Bord der ISS durchgeführt werden, mit dem menschlichen Überleben im Weltall zu tun…..weiter hier…

Weil sie ihre Medikation selbst bestimmen will, verklagt Psychatripatientin Eleanore (Helena Bonham Carter) mithilfe der Anwältin Clette Hughes (Hilary Schwank) die Pharmalobby……Kino mit rührenden Momenten….

Deut./Belg. 2017 – Jeffrey Tambor, Hilary Schwank, Jeffrey Tambor – Filmstarts am 3. Mai 2018.